Cortal Consors Bank zahlt Tagesgeld Neukunden weniger Zinsen

veröffentlicht am 6.06.2013 von Mischa Berg

Ab dem 10.06.2013 erhalten Neukunden beim Tagesgeld der Cortal Consors Bank nur noch 1,30% Zinsen pro Jahr, statt bisher 1,50%.

Der neue Zinssatz wird für 12 Monate garantiert und gilt für Einlagen bis 50.000 Euro. Höhere Geldbeträge werden aktuell mit 1,00% p.a. verzinst. Als Neukunde gilt, wer in den letzten 6 Monaten kein Kunde der Bank war. Bestandskunden erhalten hingegen aktuell 1,00% Zinsen pro Jahr. Die Zinsgutschrift erfolgt jeweils vierteljährlich.

Damit sinkt das Angebot im Vergleich ein Stück nach unten und wird von zahlreichen Mitbewerbern überboten.

Keine Realrendite mehr möglich!

Unter Realrendite versteht man den Gewinn einer Geldanlage, der übrig bleibt, wenn die Inflation und die Steuern bei der Berechnung der Rendite einbezogen wurden. Die Inflation in Deutschland liegt aktuell bei 1,50% und ist damit leicht angestiegen. Auch ohne die Steuern kann daher mit dem Angebot aktuell keine Realrendite erwirtschaftet werden.

Tagesgeld_468x60

Fazit

Das Angebot der Bank kann aktuell nicht Punkten! Da hilft es auch nicht, dass die Bank gute Angebote beim mobilen Banking macht und die Nutzerfreundlichkeit der Seite ins AUge sticht. Der Zinssatz macht den Unterschied. Auch wenn aktuell keine hohen Renditen möglich sind, sollte der Kunde versuchen, wenigstens keine Verluste mit seiner Geldanlage zu machen. Das ist immer noch möglich. Heute hat der EZB Rat den Leitzins nicht gesenkt. Deshalb ist in naher Zukunft nicht mit drastischen oder häufigen Zinssenkungen zu rechnen.